Violinunterricht
Gitarrenunterricht

Musikunterricht

Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die sich zum Instrumentalspiel oder Singen entschließen, wollen in erster Linie die Musik spielen, die sie kennen und die ihnen wichtig ist. Und meistens ist dies Popularmusik in ihren vielfältigen Ausrichtungen. Da für die meisten Musikunterricht "einfach" ein Hobby ist, dem sie nach gehen und an dem sie Spaß haben möchten, sehe ich keinen Grund, warum man diesem Wünschen nicht gerecht werden sollte. Trotzdem muss ich anfügen, dass viel technisches Können und auch Begreifen ohne das Arbeiten an "klassischer" Literatur genauso unmöglich ist. Deshalb sind auch diese Werke aus dem Unterricht nicht weg zu denken.

Als professioneller Musiker habe ich selbst jahrelang Unterricht bekommen und auch genommen, solange ich nicht in der Lage war mir selbst das eine oder andere anzueignen. Basis für mein heutiges Können war das Studium der Violine, das die meiste Zeit in Anspruch nahm. Die klassische Ausbildung orientiert sich dabei im Wesentlichen an den rein technischen Möglichkeiten des Instrumentes. Und für eben all die zahlreichen Möglichkeiten, die ein Instrument bietet, liefert ein guter individueller Unterricht die passenden Methoden und Inhalte, um auch alles auszuschöpfen, soweit das eigene Talent dies zulässt.

Als Musik- und Instrumentallehrer ist es mir daher auch sehr wichtig für jeden Schüler eine möglichst breite Basis der Spieltechnik zu entwickeln, auf die dann später jeder auch selbstständig seine musikalischen Vorlieben entwickeln kann.
Ohne entsprechende Grundlagen kommt man auf keinem Instrument richtig weiter. Mit einem guten Gehör und entsprechender Motivation ist durchaus möglich, selbstständig zu lernen. Doch bleiben erfahrungsgemäß Viele auf der elementarsten Stufe hängen. Zu oft werden viel zu schwierige Sachen probiert und die eigene Bequemlichkeit führt undiszipliniertem Üben, das dann auch gar nichts bringt.

Die beiden Themenbereiche Violine und Gitarre sollen die jeweiligen Kernprobleme und Lerninhalte beschreiben . Wer weiterführende Fragen hat, kann diese am besten per E-Mail an diese Adresse senden: mailto:info.musikunterricht@amoritmo.de